Kompakt | WWW-Version

Der Klapperstorch hat also auch bei ihnen ein kleines Paket abgeliefert. Sie haben ein eher kleines Budget und fragen sich, wie sie ihr Kind ernähren sollen? Dann habe ich ein kleines Geheimnis für sie, mit dem sie zahllose Rezepte in ihr Repertoire aufnehmen können. Im Slow Cooker können sie ihre eigene Babynahrung zubereiten. Sie glauben mir nicht? Dann versuchen sie doch einfach mal eines dieser Rezepte und schauen, wie es ihrem Baby schmeckt. Wie sie an den Zutaten sehen, sind sie alle sehr gesund und für ein Baby geeignet.

Das Beste am Zubereiten der eigenen Babynahrung ist, dass man stets den Überblick über alle Inhaltsstoffe hat. Wenn sie einen kleineren Slow Cooker haben, können sie einfach die einzelnen Zutaten in mehrere Schalen füllen und mit 3-4 cm Wasser kochen.

Bei meinem 3 Monate alten Jungen fing ich mit Obst und Gemüse wie Birne, Apfel und Kürbis an und er fand es super. Sein klarer Favorit sind Birnen, bei denen er vor Freude zu lachen anfängt!